HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mo 13.02.2017

wA-Jugend kann nicht an gute Leistung anknüpfen

Am Sonntagvormittag reiste die wJA zum nächsten Auswärtsspiel zur JSG Weserbergland, mit dem Ziel die nächsten Auswärtspunkte mit nach Hause zu nehmen.

Die Cellerinnen starteten gut in die Partie und konnten sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten, der jedoch nach zu passivem Abwehrverhalten schnell geschmolzen war. Von nun an waren die Gastgeber am Drücker und bestraften jeden Fehler der Gäste aus Celle. Zunächst hielt das Auswärtsteam noch dagegen. Nach dem in der entscheidenden Phase dann auch noch zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen hinzukamen, brauchten die Residenzstädterinnen zunächst eine Auszeit zum Sammeln. Aufgrund von überhasteten Abschlüssen oder technischen Fehlern, bekamen die Weserbergländerinnen die Chance Konter zu laufen und konnten somit ihren Vorsprung weiter ausbauen.

Zur Halbzeit stand es somit 17:11. In der Kabine wurde die Mannschaft von Trainer Moritz Kaplick aufgefordert, den Kopf nicht hängen zu lassen, weiter zu kämpfen und auch noch an den Sieg zu glauben. Damit eingeschworen ging das Team zurück aufs Feld, bereit für die zweite Hälfte. Die Ansprache blieb an diesem Tag erfolglos. Die zweite Halbzeit startete, wie die Erste aufgehört hatte.

Zu allem Überfluss hatten die Celler Mädels die gegnerische Torfrau inzwischen so warm geschossen, dass diese auch viele gut herausgespielte Chancen hielt. Die Partie, welche von 7 Metern geprägt wurde (ingesamt gab es 19), verlief zum Ende hin ereignislos. Somit stand am Ende ein 32:20 auf der Anzeigetafel. Insgesamt ist zu sagen, dass die Cellerinnen, die von der Grippewelle geschwächt waren, unter ihren Möglichkeiten geblieben sind.

Aber wie heißt es so schön, es gibt immernoch ein Rückspiel, indem es die Cellerinnen, dann vor heimischen Publikum, besser machen wollen.

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule