HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mo 20.11.2017

2. Herren gewinnt Spitzenspiel und bleibt Tabellenführer

Spannender als jeder Krimi am Sonntag fand das Spitzenspiel der Regionsklasse 2 in der HBG Halle zwischen unserer zweiten Herrenmannschaft und der Mannschaft des SV Garßen statt. Schon vor dem Spiel war Allen klar, dass dies kein lockeres Aufeinandertreffen wird, sondern ein harter Kampf um wichtige Punkte. Es ist nämlich das Spiel zwischen dem Ersten und dem Zweiten der Liga. Unsere Herren, sowie die Garßener, sind bislang ungeschlagen. Für dieses Spiel konnte unsere Mannschaft aus dem Vollen schöpfen und mit einer vollbesetzten Bank glänzen.

In den letzten Trainings wurde immer wieder versucht Spielabläufe und Tempo-Gegenstöße zu optimieren, um die den spielstarken und oberligaerfahrenen Haudegen des SV Garßen in Grund und Boden zu laufen. Doch dann gab es einen kleinen Schock beim Aufwärmen, denn unsere Nr.1 Markus hatte sich beim Einwerfen unglücklich verdreht und lag mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden. Durch die Hilfe eines Spielers von Garßen, der zufällig Physiotherapeut ist, konnte Markus eingerenkt und mobilisiert werden. Vielen Dank für dieses sportliche Verhalten! Markus biss die Zähne zusammen und lief dann auf.

Von Anfang an waren Tempo und Aggressivität im Spiel. Man spürte wie wichtig für alle Beteiligten dieses Derby ist. Die Abwehr stand auf beiden Seiten gut und defensiv. Es wurde nicht gestreichelt, sondern richtig zugepackt. Allein in der ersten Hälfte gab es zahlreiche Zeitstrafen und gelbe Karten gegen uns. Ein Beweis für die Intensität der Partie. Das Spiel war bis zur Halbzeit ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den SVG, die mit einer Ein-Tor Führung (12:13) in die Halbzeit zogen. In der Kabine gab es für die 91er eine emotionale Ansprache vom Kapitän Andreas. Er rüttelte alle noch einmal wach, wollte deutlich machen, worum es heute geht.

Mit vollem Elan ging es zurück auf das Spielfeld und hinein in die wahrscheinlich spannendste und emotionalste zweite Halbzeit in der Geschichte der Mannschaft. Die Abwehr stand sehr gut, sodass die Jungs den einen oder anderen Gegenstoß laufen und verwandeln konnten. Bis zur 45. Minute gelang es dem HBV nicht in Führung zu gehen, aber Ausdauer und Ehrgeiz sollten sich auszahlen. Unter lautstarker Anfeuerung des Publikums, darunter auch den Fussballern des SV Dicle, gelang es das Blatt zu wenden und eine knapper Führung herauszuspielen.

Dramatisch wurde es aber noch in der allerletzten Minute bei einem Stand von 20:19 und nur noch 40 Sekunden auf der Uhr war der HBV auf der Zielgeraden. Die 91er spielten den Ball durch. Leonard kam auf der Außenbahn frei zum Wurf. Der SVG-Keeper konnten den Ball halten und die abgeklärten Gäste erhielten einen wohl letzten Angriffsversuch. Tatsächlich gelang ihnen 5 Sekunden vor dem Ende der Ausgleich zum 20:20, doch der HBV schaltete blitzschnell: Pass zur Mitte, Anwurf, Durchbruchversuch von Lukas, der mit einem Schlag im Gesicht gestoppt wurde. Dieser Vorfall hatte zur Folge, dass der gegenerischer Spieler mit einer roten Karte bedacht wurfe und Lukas, ebenfalls die rote Karte wegen reklamierens bekam. Das Drama ist also perfekt und um die Spannung noch ein bisschen zu steigern, gab es ja noch den fälligen Strafwurf.

Der jüngste Spieler Leonard, im Angriff zuvor noch frei vorm Tor gescheitert, nahm allen Mut zusammen und blickte dem Garßener Keeper voller Ehrfurcht ins Gesicht und verwandelte den Strafwurf sicher zum 21:20 Siegtreffer. Nun war kein Halten mehr und die Mannschaft feierte ausgelassen diesen Derby-Sieg. Wir sind jetzt schon gespannt auf das Rückspiel.

Für den HBV trafen: Max (6), Franz (2), Andre (5), Marek (3), Leonard (3), Lukas K.(1), Christian (1).

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule