HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mo 18.09.2017

1. Herren verpasst ersten Punktgewinn

Nach zwei Niederlagen in den ersten Parien in der Handball Landesliga standen die Vorzeichen alles andere als gut die 1. Herren. Denn neben zwei bereits feststehenden Ausfällen gesellten sich am Spieltag noch zwei weitere hinzu, so dass neben einem Ersatztorhüter lediglich ein Auswechselspieler auf der Bank der Mannschaft von Renee Verschuren platznahm. Zudem wartete mit dem cleveren MTV Soltau der letztjährige Vierte auf den Aufsteiger.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (6:6) leisteten sich die Gäste einige Fehler in Angriff und Abwehr, die vom MTV schnell bestraft wurden. Die Folge war ein 10:6 Rückstand und Trainerin Renee Verschuren meldete Gesprächsbedarf an: Time-Out HBV. Dies fruchtete nur kurz denn nach einer kurzen Leistungssteigerung waren die Celler wieder viel zu passiv in der Deckung und lagen so zur Pause mit 20:12 deutlich in Rückstand. In der Pause nahmen sich die Celler dann vor trotz der nicht vorhandenen Wechselmöglichkeiten das Tempo zu verschärfen und den langsamen MTV unter Druck zu setzen.

Diese Taktik ging vorerst nur bedingt auf und bis zur 45. Minute betrug der Abstand zwischen beiden Teams noch 6 Tore (26:20). Doch nun steigerten sich die Celler merklich, spielten in der Abwehr viel konsequenter und kamen so zu einigen schnellen Toren über die 1. und 2. Welle. Vor allem Luis Meyer und Viktor Donner erzielten in dieser Phase immer wieder gute Tore über den Rückraum. Spätestens beim 29:26 nach 54. Minuten hatten auch die letzten Zuschauer in der Eissporthalle Soltau gemerkt, dass die Gastgeber drauf und dran waren die sicher geglaubten Punkte zu verspielen. Doch den Schalter konnte die Heimmanschaft nicht mehr umlegen. Zwar versuchte sie durch extrem lange Angriffe möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen, als Moritz Kaplick 1 Minute und 11 Sekunden vor der Schlusssirene nach einem Konter das 30:29 erzielte leistete sich der MTV einen weiteren Ballverlust und den Cellern die Möglichkeit auf den nicht unverdienten Punktgewinn.

Doch nun wollten die Celler zu viel und anstatt die Entscheidung im letzten Angriff zu suchen gingen die Celler volles Risiko, verspielten aber den Konter und so war es den Gastgebern vorbehalten den letzten Treffer zum 31:29 zu erzielen. Den Cellern bleiben nach dieser starken Aufholjagd zwar keine Punkte aber die Gewissheit, dass sie auch ersatzgeschwächt Konkurrenzfähig sind, dafür aber immer Hundertprozent Leistung in die Partie werfen müssen. Dass sie dies von Beginn an machen können, will der HBV am kommenden Sonntag um 12:00 Uhr gegen Mitaufsteiger Luhdorf in der HBG-Halle unter Beweis stellen.

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule