HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Do 17.11.2016

Stadtderby geht knapp verloren

Am vergangenen Wochenende empfing der HBV den VfL Westercelle zum Stadtderby in der HBG Halle. Dieses Duell sorgte wieder einmal für Interesse in beiden Lagern und so wollten sich das Spiel ca. 120 Zuschauer nicht entgehen lassen. Beide Lager hatten sich viel vorgenommen. Der VfL wollte nach den beiden Niederlagen in der letzten Saison endlich einmal das Derby gewinnen, der HBV hingegen wollte mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze halten.

Nach einem ausgeglichen Anfang (3:3) bekamen die Gastgeber allerdings Probleme mit der gut sortierten Defensive der Westerceller und mussten sich jedes Tor hart erarbeiten. Anstatt den Spielfluss aufrecht zu erhalten wurde oftmals versucht über die kompakte Deckungsmitte zum Torerfolg zu kommen und so führten letztlich nur Einzelaktionen zu Torerfolgen. Der Gast konnte sich erst einmal bis auf 6:11 absetzen. Dann allerdings schaltete der HBV einen Gang höher und verkürzte binnen Minuten bis auf 10:12 zur Pause.

Die 2. Hälfte setzten die 91er dann nach und kamen zum Ausgleich. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams jedoch verpassten es die Gastgeber einmal selbst in Führung zu gehen. Zu viele Torchancen wurden leichtfertig vergeben und so blieb es bis in die Schlussphase ein Hin und Her mit leichten Vorteilen für den VfL. In der 59. Minute betrug der Vorsprung dann lediglich einen Treffer und die schwarz-gelben Westerceller reagierten mit einer Auszeit. Der HBV verteidigte nun clever, der VfL verweigerte drei klare Wurfmöglichkeiten, doch anstatt auf Zeitspiel zu entscheiden ließen die Schiedsrichter weiterlaufen und so verwandelte der Gast den letzten Abpraller sogar noch zum 26:28 Endstand. "Alles in Allem waren wir über 60. Minuten nicht diszipliniert genug das Spielgeschehen zu bestimmen und haben uns auf allen Positionen einige Fehler geleistet, die dann zur Niederlage geführt haben", zeigte sich der enttäuschte 91er Moritz Kaplick nach der Partie selbstkritisch.

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule