HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mo 05.12.2016

1. Herren verliert nach schwacher Partie

Im letzten Lokalderby der Hinrunde wollte die 1. Herren unbedingt einen Sieg einfahren um an der Tabellenspitze dranzubleiben. Doch gegen einen hochmotivierten Gast der HSG Lachte-Lutter sollten die Spieler von Trainerin Renee Verschuren bei der 24:25 Niederlage das Nachsehen haben. Die Partie begann schlecht für den HBV, zwar erspielte man sich von Beginn an gute Chancen doch diese blieben ungenutzt. Pfosten, Übertreten oder Fehlwurf führten dazu, dass die Celler schnell mit 0:6 in Rückstand lagen. Die Folge war eine hochmotivierte HSG, die bereits nach 10 Minute Morgenluft witterte, einen Zustand den die 91er eigentlich vermeiden wollten. Doch der HBV kämpfte sich zurück in die Partie und mit zunehmender Spieldauer schrumpfte auch der Vorsprung der Gäste, so dass es zur Pause lediglich 12:14 stand.

In der Kabine konzentrierten sich die Celler noch einmal und besannen sich auf ihre Stärken. Dementsprechend gut eingestellt kamen sie aus der Pause und egalisierten schnell die Führung. Spätestens jetzt war den Zuschauern beider Lager in der gut gefüllten Halle klar, dass es eine spannende Partie werden würde. Die Celler steigerten sich nun im Torabschluss und auch die Deckung eroberte einige Bälle. Nun war es das schnelle Umschaltspiel des HBV was letztlich die Führung für die Hausherren brachte. Doch in dieser entscheidenden Phase unterliefen den 91ern erneut einige Fehler, so dass die tapfer kämpfenden Lachte-Lutteraner weiterhin dran bleiben konnten.

So ging es mit einer knappen Zwei-Tore-Führung in die entscheidenden letzten drei Minuten des Spiels. Doch anstatt das Spiel nun nach Hause zu bringen wurden den Cellern drei technische Fehler abgepfiffen. Die HSG glich aus. Der HBV bekam zusätzlich noch einen Zeitstrafe aufgebrummt. Aber der letzte Angriff gehörte dem HBV. Nun war es Moritz Kaplick, der eine Lücke in der HSG-Abwehr fand und frei zum Wurf kam. Doch anstatt zu verwandeln warf er den gegnerischen Torwart an. Damit nicht genug, denn der Wurfversuch war deutlich zu früh angesetzt und so kam es wie es kommen musste: Lachte-Lutter bekam einen letzten Angriff, fand zwei Sekunden vor dem Ende den Kreisläufer der zum 24:25 Auswärtssieg verwandeln konnte.

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule