HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mo 04.09.2017

Klare Niederlage beim Landesliga Comeback

Die Vorzeichen standen schon vor dem Duell eher schlecht für die 1. Herren. Denn mit dem letztjährigen Verbandsligisten TSV Wietzendorf wartete gleich zu Beginn der Saison ein echter Brocken auf die Mannschaft von Trainerin Renee Verschuren. Doch die Celler wollten sich dieser Aufgabe stellen und dem favorisierten Absteiger Parolie bieten. Doch gleich zu Beginn der Partie in der gut gefüllten HBG-Halle wurde klar, dass in der Landesliga höhere Anforderungen als noch in der vergangenen Saison herrschen. So brauchten die Celler bis zum 1:4 um überhaupt ein Tor zu erzielen. Bis zur Pause steigerten sich die 91er aber und verkürzten Tor um Tor. Einzig die Chancenverwertung verhinderte ein besseres Ergebnis als der 10:12 Rückstand zum Seitenwechsel.

Die Aufholjagd machte den Jungs von Verschuren Mut für die zweite Hälfte und so nahmen sie sich vor weiter um jeden Ball zu kämpfen und es den abgeklärten TSV-Spielern so schwer wie möglich zu machen. Dieses Vorhaben klappte bis zur 40. Spielminute auch recht gut und der HBV hatte die Möglichkeit in einem Konter auf ein Tor Rückstand zu verkürzen. Der bis dahin starke Kreisläufer und Innenverteidiger Matthias Reinbold verletzte sich ohne Fremdeinwirkung am Wurfarm und musste ausgewechselt werden. Auch die Tatsache, dass mit Viktor Donner und Christian Sievert zwei weitere Spieler angeschlagen in die Auftaktpartie gingen, könnte eine Erklärung sein, dass die TSV ab dieser Minute das Spiel immer besser kontrollieren und ein sicheres Polster herausspielen konnte.

Die Celler versuchten zwar weiterhin den Rückstand zu verkürzen doch wie schon in der ersten Halbzeit verhinderte eine mangelnde Chancenverwertung (insgesamt wurden mehr als 10 gute Torchancen vergeben), dass die Aufsteiger dranbleiben konnten. So unterlagen die Celler am Ende deutlich mit 19:29 und zahlten in den letzten Minuten noch einmal Lehrgeld. Denn hier wurden die Angriffe nicht konsequent genug ausgespielt und so dem TSV ermöglicht den Abstand weiter zu vergrößern.

Dennoch zeigten sich die Celler bereits in der Kabine kämpferisch. Auch die gute Stimmung in der Halle über das gesamte Spiel hinweg macht Lust auf mehr. Nun warten zwei Auswärtsspiele auf die Mannschaft bevor es dann am 24.09. mit einem Heimspiel weitergeht. Gegner wird dann der Mitaufsteiger aus Luhdorf sein.

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule