HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mi 22.03.2017

1. Herren gewinnt Derby und sorgt für Spannung in der Liga

Die 1. Herren haben sich in dem mit Spannung erwarteten Derby der Regionsoberliga gegen die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen durchgesetzt und sind bis auf einen Zähler an die HSG herangerückt. Im Duell Dritter (HBV) gegen Zweiter (HSG) setzten sich die Gastgeber nach 60 starken Minuten verdient mit 26:23 durch und revanchierten sich so zugleich für die klare Niederlage im Hinspiel am Anfang der Saison.

Dass es ein besonderes Spiel war, merkte man nicht nur beiden Teams an, auch die Tribüne in der Lönshalle war mit über 150 Zuschauern gut gefüllt. Die zahlreichen Zuschauer sahen von Beginn an eine starke Celler Mannschaft, die den Gast mit einer versetzten 5:1 Abwehr begegnete. Doch die 91er mussten fast schon ein bisschen schmunzeln, als sie bei Ballbesitz feststellten, dass auch die HSG eben diese Abwehrformation wählte.

Es waren die Jungs von Trainerin Renee Verschuren, die mit der Situation besser zurechtkommen sollten und sich von Beginn an gute Chancen herausspielten. Der HSG-Torwart bekam in der Anfangsphase keinen Ball zu fassen und so setzte sich der HBV direkt einige Tore ab. Die Celler wirkten sehr sicher in den Aktionen, fanden immer wieder Lücken und verteidigten ihr Tor mit viel Beinarbeit und Einsatz. Wathlingen zeigte sich sichtlich beeindruckt und leistete sich den ein oder anderen verfrühten Torabschluss und so war der Gastgeber bis kurz vor der Pause bereits mit 5 Toren enteilt, lediglich ein Strafwurf nach Ablauf der ersten 30 Minuten sollte die HSG zumindest auf 14:10 heran kommen.

In Halbzeit 2 war dann zunächst keine Änderung in Sicht: Die Bären verteidigten clever und erspielten sich vorne gute Möglichlichkeiten. Doch aufgrund von kurzfristigen Ausfällen stand dem Team von Renee Verschuren lediglich ein Kreisläufer zur Verfügung. Obendrein fehlte mit Pascal Bolay ein weiterer Stammspieler. Die hohe Intensität sollte sich nun bemerkbar machen und so konnten die Gäste den Vorsprung egalisieren, auch weil die Trefferquote der Celler in dieser Phase nachließ. So stand es zu Beginn der letzten 10 Spielminuten 22:22 und die Spannung war nicht mehr zu toppen. Doch die Celler zeigten nun, dass sie sich im Laufe der Saison stark verbessert haben und sich auch durch kurze Schwächephasen nicht aus der Ruhe bringen lassen. Kurze Zeit später stand es wieder 24:22 und eine Vorentscheidung war gefallen. Am Ende stand ein 26:23 auf der Anzeigetafel und die Celler feierten mit ihren zahlreichen Anhängern diesen wichtigen Sieg.

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule