HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mo 14.12.2015

1. Herren: Dem Ligaprimus Paroli geboten

Am vergangenen Sonntag verloren "die Bären" gegen den ungeschlagenen Tabellenführer MTV Soltau II mit 26:30 (11:15). Dabei war in der Begegnung, bei der neben Nachwuchstalent Arne Sevenich (Daumenverletzung) auch Regisseur Benjamin Kaplick (Grippe) bei den Hausherren fehlte, durchaus mehr drin. Die treffsichersten Werfer aufseiten des HBV waren Julian Premper mit sieben und Youngster Luis Meyer mit fünf Toren.

Den ersten Treffer der Partie zwischen den beiden Landesliga-Absteigern der Vorsaison markierte die Heimsieben per Gegenstoß, doch die starken Gäste gaben mit zwei Toren in Folge die passende Antwort (1:2). Trotz der Manndeckung gegen Leitwolf Moritz Kaplick gelang es dem HBV, weiterhin im Rennen zu bleiben, wobei die Soltauer Oberliga-Reserve stets die Nase vorn hatte (5:6, 9:10). Dass es nach 30 gespielten Minuten dennoch mit einem 11:15 in die Kabine ging, lag einzig an den vergebenen Chancen, wobei unter anderem zwei Siebenmeter nicht im MTV-Gehäuse untergebracht werden konnten.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten die Soltauer (11:16). Diese Fünf-Tore-Führung behaupteten die Gäste in der Folge bis zum 15:20. Dann ging nochmal ein Ruck durch die HBV-Reihen und die Günther-Truppe startete eine tolle Aufholjagd. Einen großen Anteil daran hatte auch Keeper Sergej Lutz, der mahrfach parierte. Beim 22:23 und 24:25 lag dann der Ausgleichstreffer jeweils in der Luft, wollte aber einfach nicht fallen, denn abermals ließ man beste Chancen liegen. Im Gegenzug machte es die MTV-Sieben besser und zog erneut auf zwei Tore davon (24:26). Schade, dass die Hausherren trotz des Rückschlags nicht kühlen Kopf bewahrten, in den letzten Minuten überhastet agierten und so dem Gegner Ballgewinne ermöglichten, welche die routinierten Gäste zu nutzen wussten und das Ergebnis noch in die Höhe schraubten.

Die nächste Gelegenheit, es besser zu machen, gibt es am 19.12.15: Zum letzten Regionsoberliga-Spiel des Jahres 2015 reisen "die Bären" (7./6:8 Pkt.) dann zum Schlusslicht HSG Heidmark II (11./2:12 Pkt.). Will man nicht in den Abstiegsstrudel geraten, muss nach zwei Niederlagen in Folge gegen den Tabellenletzten ein Sieg her. Dann wird hoffentlich auch Taktgeber Benjamin Kaplick wieder fit sein, um seinem Team die notwendigen Impulse zu geben, die in der richtungsweisenden Begegnung so dringend gebraucht werden.

Für den HBV spielten: Sergej Lutz, Robert Schucht - Viktor Donner (3), Moritz Kaplick (4/2), Julian Premper (7), Christian Sievert (1), Luis Meyer (5), Nils Pape, Christoph Möller (3), Pascal Bolay (3/1). (lg)

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule