HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mo 29.02.2016

1. Herren: Celler ziehen ins Halbfinale ein

Im Regionspokal-Viertelfinale traf die Truppe um Trainer Lutz Günther am Sonntag auf Ligakonkurent MTV Eyendorf II und absolvierte somit die zweite Partie innerhalb von 24 Stunden. Dabei wollte man den Gegner, gegen den man in der Meisterschaft eine Niederlage und einen Sieg zu verzeichnen hatte, unbedingt schlagen und die treuen Fans für die schwache Leistung am Vortag entschädigen. Das Unterfangen gelang eindrucksvoll. Einen Glanztag erwischte dabei erneut Keeper Sergej Lutz, der angeschlagen ins Spiel ging und dennoch die Hälfte aller Bälle parierte.

Der Start in die Partie gelang den Hausherren vortrefflich (3:1). Auch in der Folge verwerteten die Celler ihre Chancen, doch die Gäste ließen sich vorerst nicht abschütteln und hielten den Zwei-Tore-Abstand (7:5). Dann legten die Günther-Schützlinge eine Schippe drauf und erwischten bis zur Pause einen furiosen 6:0-Lauf (13:5) - die Vorentscheidung. Auch im zweiten Spielabschnitt ließen die Gastgeber nicht locker, zeigten schöne Offensiv- und Defensivaktionen und bauten die komfortable Führung weiter aus (19:9/47.). Daran hatten auch die Youngster der A-Jugend ihren Anteil, die schon eine Partie in den Knochen hatten, die kurz zuvor zu Ende ging. Da beide Teams der Ansicht waren, dass das Match zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden war, wurde nun munter durchgewechselt. Trotz der vielen Umstellungen surrte der Angriffsmotor weiter und auch "Neuling" Nils Pape konnte sich mit einem Treffer in die Torschützenliste eintragen. Beim Schlusspfiff durften sich die Celler dann über einen 26:12-Pokalsieg freuen, der zugleich den Einzug in das Regionspokal-Halbfinale bedeutete.

Mit Spannung warten die HBV-Mannen jetzt auf die Auslosung der Vorschlussrunde, die in den nächsten Tagen über die Bühne geht. Im Halbfinal-Lostopf befinden sich dabei noch der SV Munster II, der TSV Wietzendorf II und Ligakontrahent TV Jahn Schneverdingen. Nachdem ein Platz auf dem Treppchen in der Liga nur noch theoretisch zu erreichen ist, sind "die Bären" nun festen Willens, auch die nächste Pokal-Hürde zu nehmen und ins Pokalfinale einzuziehen - egal welcher Gegner kommt. (lg)

Für den HBV spielten: Sergej Lutz - Viktor Donner (5), Moritz Kaplick (1/1), Matthias Reinbold (7/2), Benjamin Kaplick (3), Christian Sievert (2), Luis Meyer (4), Arne Sevenich (1), Nils Pape (1), Pascal Bolay (2), Christoph Möller. (lg)

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule