HBV 91 Celle
Handball- und Breitensport-Verein von 1991 Celle
News Alle News
Mi 27.01.2016

1. Damen: HBV muss sich Aufstiegsaspirant beugen

Vor einer weiteren großen Herausforderung stand das 1. Damen-Team des HBV 91 Celle, denn mit dem TuS Oldau/Ovelgönne kam der Aufstiegsaspirant der Regionsliga am frühen Sonntagvormittag in die HBG-Halle. Das Hinspiel ging mit 13:23 nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit verloren und so war es für die Cellerinnen oberstes Ziel, diesmal besser abzuschneiden.

Obwohl die Voraussetzungen ungünstig waren - nach ihrem Nasenbeinbruch fehlte Abwehrchefin Sophie und Wirbelwind Katja musste schon in der 5. Spielminute nach einem üblen Schubser verletzt ausscheiden -, konnten die HBV-Damen das Spiel bis etwa zur 20. Minute ausgeglichen gestalten. Nach dem 5:5-Zwischenstand leisteten die HBVlerinnen sich jedoch eine Konzentrationspause und Oldau gelangen fünf Tore in Folge zum 5:10-Pausenstand. Da die Gäste über eine aggressive Deckung verfügten, war das Spiel damit schon beinahe entschieden. Die Gastgeberinnen starteten erfreulich aufmerksam in die 2. Spielhälfte, mussten dann aber einen weiteren Zwischenspurt des Favoriten zulassen, der sich bis auf 11:20 absetzen konnte. Nun bekam die zweite Garde der Gäste mehr Spielanteile, was von den Cellerinnen gut genutzt wurde und sechs Minuten vor Spielende war man wieder bis auf 20:25 herangekommen. Der Favorit ließ sich aber nicht verunsichern, konnte das Spiel souverän über die Bühne bringen und gewann am Ende verdient mit 22:28.

In dieser Verfassung sollte das Team aus Hambühren den Aufstieg schon so gut wie sicher haben. Die HBV-Damen haben erst am 7. Februar 2016 das nächste Spiel, wieder in Celle und dann sind hoffentlich - bis auf Sophie - alle Spielerinnen dabei. (wk)

Partner
Facebook
Förderverein

Celler Handballschule